International Tai Chi Symposium Ky - Abstract Proceedings, Feedback

Officially announced as "Promoting Health, Fitness and Cultural Exchange", the congress made obvious the amount of naivité, loyalty, myth, fictions and commercial interest that there is in a community that better might be described as "Where ignorance is blisss...".

Tai Chi Masquerade ?

Different parties conjure up harmony while at the same time fighting for interpretational sovereignty on various themes. Taijiquan has become a mere commodity for many. The signaficance of loss of prestige can hardly be overestimated. Has this "one of a kind symposium" proven to be a kind of "Tai Chi Masquerade"?. Such proceedings might alienate more and more serious practitioners (please see Yang-Jun-Discussion-Board for details).

International Tai Chi Symposium Ky USA 2014 -Vorträge: Ein Blick hinter die Kulissen

Jetzt nach dem offinziellen Abschluss des 2. Symposiums ist der richtige Zeitpunkt, um sich im größerem Zusammenhang darüber auszutauschen, was letztlich an Kalkül dahinter stecken könnte. Den Anfang macht der DTB-Geschäftsführer Dr. Langhoff mit folgenden Fragen. Worum geht es der Yang-Family als offizieller Veranstalter bei solchen Tagungen? Geht es wirklich um die "Weisheit der chinesischen Kultur? Was hat es mit den "weltgrößten Meistern" auf sich? Ist es wirklich Lernen "direkt von der Quelle" oder ist es "Esperanto-Taiji"? Und wie verträgt sich das mit dem Motto "Join the Fun"? Ist Taiji nicht längst zu einer Art Handelsware verkommen - mit Symposien als Marktplatz um nicht zu sagen "Basar"? Handelt es sich gar um eine "Tai-Chi-Maskerade"?

Tai Chi Symposien 2009 und 2014 - die "Zhang-Sanfeng-Legende" autorisiert durch die Großmeister

Dr. Langhoff on Tai Chi Symposium 2009, 2014Dr. Stephan Langhoff (Gründungsmitglied Tai Chi Zentrum) ist ein Schüler von Yang Zhenduo, Fu Zhongwen und Fu Shengyuan. Das DTB-Gründungsmitglied betreibt seit fast 50 Jahren Forschungen unter dem Motto "Fakten-Check statt Fiktionen". Der promovierte Philologe ist mit der höchsten DTB-Stufe Deutschlands ausgezeichnet (DTB-Ausbilder). Er plädiert für größere Kontexte in Lehrer-Aus- und Fortbildungen z. B. für Energie-Fokussierung Fajin. Folgen Sie ihm auf Facebook Dr. Stephan Langhoff Tai Chi Ausbildung.

Mix für besseres Tai Chi - kommt das "Esperanto-Tai-Chi"?

Viele DTB-Lehrer in Europa befremdet Yang Juns unglaublicher "Tipp", andere Familien-Formen zum Verbessern der eigenen Kompetenz zu praktizieren. Man spricht schon von dem "neuen Taiji-Esperanto" und hält die Idee des Linienhalters für absurd. So etwas hat man wohl noch nie von der Yang-Familie gehört. Die Motivation zu einer solchen Äußerung vermuten manche in dem schwierigen Spagat der Doppel-Rolle (s. Yang-Jun-Discussion-Board Europe).


 

Tai Chi Symposium, die Yang Familie und Yang Chengfu Center aus DTB-Sicht

Yang Chengfu Prinzipien und Tai Chi Symposium der Yang-FamilieDie offizielle Leitung hatte Meister Yang-Jun vom Seattle-Zweig der Yang Familie (siehe "Der neue Yang-Stil-Linienhalter Meister Yang Jun und seine neue Doppel-Rolle als Moderator und Yang-Familien-Stil-Vetreter"). Zu einer solchen übergeordneten Perspektive gehört auch ein genauerer Blick auf seine Yang Chengfu Center Berlin Köln. Siehe dazu den Vortrag Yang Chengfu Center Berlin Köln. Wie bei vielen anderen Kongressen auch, werden auf den Tai Chi Symposien der Yang-Familie in den USA Gemeinschaft, Einheit und Harmonie in den Vordergrund gestellt. Feedback / Meinungen: Tai Chi Ausbildung Kiel Lübeck

Gemeinsame Kern-Botschaft: Die "Zhang-Sanfeng-Legende" der "Taiji-Klassiker"

Die Gemeinsamkeiten beider Tagungen kann man leicht beschreiben als eine von den Großmeistern autorisierte internationale PR-Kampagne zur Förderung des angeblich "traditionellen" Taijiquan. Auch die Rolle Chinas wird noch zu untersuchen sein. Wie bei einem Stereoskop ergeben die beiden Teilbilder ein prägnantes, vielsagendes Abbild der mythen-orientierten Weltsicht der beteiligten Großmeister und ihrer Überlieferungen. Der Dt. Taichi-Bund distanziert sich ausdrücklich von diesen Einstellungen und stellt ihnen seine wissenschaftliche Forschung mit Faktencheck gegenüber (Anekdotische Belege allein lenken bekanntlich nur vom wirklich Wichtigem ab: www.tai-chi-ausbildung.net).

Die übereinstimmende Kern-Botschaft beider Kongresse beschreibt die offizielle 2014-Ankündigung: "Alle Stile bilden EINE Familie - verbunden durch gemeinsame Charakteristika, Historie und eine gemeinsame Philosophie" (3). Dies kann man zusammenfassend als "Zhang-Sanfeng-Legende" paraphrasieren:

Die gemeinsam von allen Familien-Clans beanspruchte Theorie des Taijiquan besagt, dass diese Kampfkunst Weichheit (Yin) benutzt, um Härte (Yang) zu überwinden. Die Basis sind die "klassischen Schriften". Diese  sind belegbar jedoch nicht älter als das späte 19. Jahrhundert.

Tai Chi Klassiker - klassische Taiji-Schriften als Zitat-Quelle

Die "Tai-Chi-Klassiker" haben keinen gemeinsamen Autor. Sie sind mythen-orientiert, esoterisch-okkult, schwer zu verstehen und noch schwerer zu übersetzen. Fälschungen und Fehleinschätzungen komplizieren die Sachlage erheblich. Sie sind taoistisch geprägt und grenzen sich vom Buddhismus ab. Sie beschreiben das Tai Chi Chuan als einzigartige "Innere Kampfkunst", die allen anderen Kampfkünsten überlegen wäre, da diese "äußere" seien. Mit solchen - so Yang Chengfu - sollte sich ein Taiji-Praktizierender nicht abgeben. Ein besonders aufschlussreiches Dokument für Forscher stellen die "Salzladen-Handbücher" (Salt Shop Manuals) dar, die Wang Zhongyue zugeschrieben werden.

Es gibt viele andere Kampfkunst-Richtungen. Obwohl sie Unterschiede aufweisen, so bleiben sie doch auf dieser Ebene: Kraft schlägt Schwäche, Langsamkeit unterliegt Schnelligkeit, der Starke besiegt den Schwachen und langsame Hände unterliegen den schnellen. All dies sind angeborene körperliche Gaben, die nichts zu tun haben mit denjenigen Fähigkeiten, die durch ernsthaftes Studium erreicht werden. Quelle: Wang Tsung-Yueh’s Treatise on Taiji Quan ‘Yang Family Secret Transmissions’. Compiled and translated by Douglas Wile (2).

Diese "Zhang-Sanfeng-Legende" ist weiterhin auch in Europa sehr beliebt und hat auf den ersten Blick - jedenfalls für den Laien - eine gewisse Plausibilität. Begünstigt wird diese durchsichtige PR-Botschaft dadurch, dass sich Tai Chi mehr als andere Wushu-Stile an die geänderten Bedürfnisse der modernen Gesellschaft angepasst hat. Tai Chi hat sich dadurch inzwischen zu einem weltweit bekannten Kunst entwickelt - vornehmlich mit dem Yang Chengfu Tai Chi. Interessant ist die Frage, ob dies eine grundlegende Methodik von Organisationen ist: Tai Chi Verbände und Organisationen - was steckt dahinter?

Tai Chi Classics - Salt Shop Manuals

While great antiquity is usually claimed for texts by legendary authors, modern scholarship has not been able to date any of them earlier than the late 19th centuryf (eg Yang-Jun-Discussion-Board). An important document attributed to Wang Zhongyue are the Salt Shop Manuals.

Yang Family Tai Chi in der deutschen Gesundheitsförderung

Primärprävention: Yang Family Taichi DeutschlandDer DTB-Leitfaden für Prävention mit chinesischen Übungsprogrammen umfasst auch die Standards der Erwachsenenbildung des Weiterbildung Hamburg e. V. Die überall gestiegenen Erwartungen an Lehrende in der Gesundheitsförderung beinhaltet auch die Frage "Welches Lehrer-Profil empfiehlt sich für welche Zielgruppe?" Im Focus stehen Volkshochschulen, Krankenkassen und Sportvereine (s. das Jubiläum "25 Jahre gemeinsam getragene Qualitätssicherung" des Taichi Zentrums. Dr. Langhoff unterstützt Institutionen und Träger bei der Einschätzung von Lehrer/Dozenten-Qualifikationen Basis ist die DTB-Checkliste mit zielgruppen-differenzierten Prüfkriterien für mehr Transparenz und Teilnehmerschutz. Der DTB rechnet Unterricht der Yang Chengfu Center Berlin und Köln bei der Zertifizierung nur mit Nachschulung an: Yang Family Tai Chi in Deutschland).

Lesetipp zu Vorurteilen des Yang-Family-Taijiquan: SYR-Lehrgangsbericht von Hans und Sabine: Tai Chi Ausbildung Kiel Lübeck

Tai Chi Symposium - Mythen-orientiert statt Fakten-basiert

Tai Chi Symposium - Vortrag Dr. Langhoff bei der Lehrer-AusbildungNun sind beide Ansprüche auf das Alleinstellungsmerkmal aber eindeutig falsch - viele hochentwickelte Kampfkunst-System nutzen diese angeblich nur im Tai Chi zu findenden "Internals" (s. dazu Dr. Langhoffs Ausführungen zum Shindo Yoshin Ryu Jujutsu). Die spannende offene Frage: Ist dieses Wissen tatsächlich nicht vorhanden oder werden die Fakten lieber totgeschwiegen? Und wenn ja, was sind die Gründe? Gilt hier das sprichwörtliche "Where ignorance is bliss ...  Unwissenheit ist ein Segen"?

Tai Chi Symposium - Fazit aus der Sicht Yang Juns

Tai Chi Syposium - Research Taiji history Yang LuchanVerwirrend wirken Statements des Linienhalters, wenn man sie im stilart-übergreifenden Zusammenhang mit der aktuellen Yang-Luchan-Forschung stellt: Alle diese Taiji-Stile können Ideen geben, den eigenen Stil zu verbessern. Jeder Stil hat seinen eigenen "Geschmack", eine eigene "Würze" und wir können von ihm lernen, indem wir diejenigen Techniken beobachten, die typisch für den Stil sind. Diese Aussage ist neu - sie könnte rasch zu einem Dilemma werden, da ja offiziell alle Stile als "traditionell" bezeichnet werden - inclusive der neu-entwickelten Kurz-Formen! Steht dahinter ein kommerzielles Interesse? Was würde Ur-Ur-Großvater Yang Luchan davon halten? Die Wahrung der Tradition wäre so ja nicht mehr gewährleistet . . . (Vgl. dazu auch die Diskussion der unterschiedlichen Thesen zum Yang-Stil-Gründer Yang Luchan im Kontext der Symposien).

Tai Chi Symposium - offizieller, aktueller Stand der Familien-Stile authorisiert durch die Großmeister

Das klar geäußerte Konzept: Jeder Meister stellt das Typische/ Besondere der Taiji-Stilrichtung seiner Familien-Tradition dar. Diese spezifischen Merkmale sollen stilart-übergreifend in den größeren Kontext "einer Gesamt-Familie", einer Taiji-Community eingebunden werden. Dies ist für Forscher eine gute Gelegenheit, um die allgemein anerkannten Gemeinsamkeiten als offiziellen gemeinsamen Nenner herauszuarbeiten. Der Vorteil ist die Aktualität - die Sehweisen der Großmeister als offizielle Haupt-Vertreter ihres Familien-Stils geben den heutigen offiziellen Standpunkt der Familien-Clans wieder.

Tai Chi Symposium - Vergleich der Familien-Stile aus der Sicht Yang Juns

Veranstalter Yang Jun beschreibt in seinem offiziellen "Association's Journal 2014" die Familien-Stile der eingeladenen Großmeister so:

Was sind die einzigartigen Form-Charakteristika der verschiedenen Stile?
Der Yang-Stil benutzt den großen Rahmen mit langsamen anmutigen und ebenmäßigen Bewegungen. Sie sind einfach, klar und nicht etwa blumig.
Der Chen-Stil ist manchmal schnell und manchmal langsam; er nutzt eine Menge von Kreisen und Spiralen und weist außerdem die Explosiv-Energie Fajin auf.
Der Wu-Hao-Stil betont in seinem kleinen Rahmen die Idee des Öffnens und Schließens; seine Bewegungen sind klein aber sehr stark. Beim Üben merkt man, wie die Energie hochgebracht wird.
Im Wu-Stil (Jianquan) scheint es ein eigenständiges Vorwärtslehnen zu geben, aber genau genommen ist dies eine Neigung um das Zentrum; sie sind stark verwurzelt. Es gibt unterschiedliche Vorgaben für die Körperhaltung, Fußarbeit und die Neigung. Man kann diese Methoden der Fußarbeit mit den eigenen vergleichen und es könnte das eigene Üben stabiler machen.
Der Sun-Stil hat Xingyi-Techniken und Methoden der Körper-Drehung des Bagua eingearbeitet; ihre Hand-Techniken basieren auf dem Wu-Hao-Stil. Es ist eine Kombination.





Richtig Lernen - was ist das? - DTB-Gestaltansatz für Lehrerausbildungen

Auf dem internationalen Anbietermarkt für Taijiquan und Qigong wetteifern weltweit aufgestellte Verbände um die "Deutungshoheit" für "Richtiges Tai Chi" und "Richtiges Qigong". Diese Problematik selbsternannter Botschafter für Authentizität und "letzte Wahrheit" ist ein Thema,. das viele bewegt. Ebenso wichtig ist die anhaltende Diskussion um das "Richtige Lernen" also um Methodologie. In der Grund-Idee unterscheided sich der DTB eindeutig von anderen Organisaitonen. Es ist das Lernen und Lehren in übergeordneten Zusammenhängen. Vollständiger Artikel: Dr. Stephan Langhoff. Ein praktisches Beispiel ist die Analyse der Yang Family.

Lesetipp: Ein Kampfkunst-Stundenbild nach der Multimedia-Methodik  hehandelt das Schritt-für-Schritt-Erlernen des Fajin nach den Standards des Dt. Taichi-Bundes - Dachverband für Taichi und Qigong.

ZPP-Zulassung innerhalb von 48 Stunden - Stundenbilder inbegriffen

Sören schreibt: "Herzlichen Dank an den Dachverband. Nachdem ich vorgestern meine Dokumente zur Lehrerausbildung Tai Chi hochgeladen hatte, kam heute morgen schon die Mail, dass "ich drin sei"! Soooo einfach hatte ich mir das denn doch nicht vorgestellt - obwohl die Stundenbilder schon vom Verband komplett erstellt worden waren. Nun gibt es endlich bezuschusste Kurse in meinem Bereich Kiel und Lübeck. Danke noch einmal für die gute und erfolgreiche Hilfestellung." Sörens Website-Review hier: Ausbildung Tai Chi Lübeck Kiel.

 




 

Anmerkungen: Quellen: Literatur/ Skripte/ Vorträge (Feedback / Reviews: Tai Chi Symposium )

Die Details sind von Forschern aus ganz Europa zusammengetragen. Mit freundlicher Genehmigung von Tai Chi Ausbildung (www.tai-chi-zentrum.de/ausbildung.htm), Ta Chi Symposium (www.yang-chengfu-center-info.tai-chi-zentrum.de/ta-chi-symposium.html) sowie Yang Luchan (www.nairiki.posture-inside.com/yang-luchan.html).

  1. (1)

    Original: What are the unique characteristics of the form in each of the different styles?

    YJ: Yang style is practiced using a large frame with slow, graceful, and even movements. Our movements are not flowery, but are designed to be simple and clear. The Chen style moves both fast and at other times slow, with lots of circling, spiraling and the delivery of explosive energy (fajin). The Wu/Hao style is a small frame stressing the idea of opening and closing. Their movements are small but very strong. You will feel when you practice the Wu /Hao style that it will bring your energy up. In the Wu (Jianquan) style, they seem to have a distinct forward leaning but actually their leaning is around their center. They are very rooted. They have different requirements for their body shape, footwork and leaning. You can compare these methods to your own footwork, and it may improve your footwork and make your practice more stable. The last style is the Sun style. Their footwork incorporates the techniques of Xingyi, and they borrow the body turning methods from Bagua. Their hand techniques are based on the Wu/Hao style. This is all combined into one style and so you see a Tai Chi flavor from the Wu/Hao style combined with these other techniques. All the styles can give you ideas to improve your own style. Each style has its flavor and we can learn from each, by paying attention to the techniques that each style makes prominent. Then we can decide whether to add this flavoring to our own style.

    (2)

    Original: There are many other schools of martial arts. Although there are differences in style, they do not go beyond strength bullying weakness and slowness giving way to speed, the strong beating the weak and slow hands yielding to fast. All of this is native physical endowment and has noting to do with what is acquired through serious study.

    Source: Wang Tsung-Yueh’s Treatise on Taiji Quan ‘Yang Family Secret Transmissions’. Compiled and translated by Douglas Wile

    (3)

    "All the styles are linked by shared characteristics, by history, and by a common philosophy, into one “family” of Tai Chi Chuan". Dies muss bezweifelt werden, da die Chen-Familie eine eigene Theorie entwickelt von Chen Xin hat. Siehe die Kursangebote online für Tai Chi Ausbildung Franken/Bayern und Zitate aus den Lehrmitteln.


     

  2. International Tai Chi Symposium 2009 Tennessee: July 5-10, 2009 Vanderbilt University, Nashville, Tennessee USA: The International Tai Chi Chuan Symposium on Health, Education and Cultural Exchange presents Five Families of Tai Chi Chuan United to Help The Family of Humankind International Tai Chi Chuan Symposium 2009 USA
  3. International Tai Chi Symposium 2014 Kentucky: 6-11 Juli 2014 Spalding University – 845 South Third Street, Louisville, Ky USA International Tai Chi Chuan Symposium 2014 Ky USA

 

supposedly unique concepts see Fascia and japanese Exercises Nairiki

Stanley Henning htp://www.nardis.com/~twchan/henning.html  



 

Vorträge: Quellen:

htp://yangfamilytaichi.com/articles/tai-chi-chuan-is-one-family/

This article appeared in Journal 34, Spring 2014. Es ist unklar, ob die Brisanz der Aussagen zur Chen-Stil beim Interview und der anschließenden ersten Veröffentlichung erkannt wurde. Die anschließende Nichtauffindbarkeit im Web wird diskutiert im Zusammenhang mit dem Thema "'Yang Family Secret Transmissions" und "Yang Family Forty Chapters" : Stephan Langhoff: Yang Family.


Vorträge: Weiterführende Links

www.yang-chengfu.eu/form.htm

www.yang-family.taijiquan.eu/tai-chi-symposium.htm

www.yang-chengfu.org/yang-familie.html



  •  

     

     

     

    Haftungshinweis: Alle Ratschläge sind sorgfältig erwogen und geprüft, dennoch ist eine Haftung für Personen- oder Sachschäden ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen.

     
  •